Strahlentherapie

Strahlentherapie - Verwendung von Mepilex® Lite

von: Mölnlycke Health Care, Oktober 26 2012Beiträge: Strahlentherapie

Hier können Sie sich unsere Video-Anleitung ansehen.

Reinigen Sie die Wunde nach üblichen Standard und das betroffene Hautareal mit lauwarmem Wasser und trocknen Sie die wundumgebende Haut ab, indem Sie sie mit einem sauberen Tuch abtupfen. Feuchte Wunden können gereinigt werden; nutzen Sie dazu Kochsalzlösung (0,9 %), bei Bedarf antiseptische Lösungen und sterile Kompressen.

Schneiden Sie den Mepilex® Lite Verband auf die erforderliche Größe zurecht, wobei der Verband die Wunde rundum um mindestens 2 cm auf die gesunde Haut überlappen muss.

Entfernen Sie die Schutzfolie und legen Sie den Mepilex Lite Verband auf die Wunde oder das beschädigte Hautareal. Achten Sie darauf, den Verband während des Anlegens nicht zu dehnen. Sichern Sie Mepilex Lite falls notwendig mit einer Bandage, Schlinge oder Tubifast™ 2-Way Stretch. Das Tragen eines nahtlosen BHs ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, um den Verband zu fixieren.

Weitere Anwendungs-Tipps
Bei einem Erythem oder einer trockenen Desquamation kann Mepilex Lite bis zu 7 Tage getragen werden.
Bei einer feuchten Wunde ist Mepilex Lite zu wechseln, wenn sich der Verband mit Wundflüssigkeit vollgesogen hat.
Während einer Bestrahlung kann der Verband auf der Wunde verbleiben.
Nach einer Strahlentherapie sollten mindestens zwei Wochen lang Verbände benutzt und nach Bedarf gewechselt werden. Wenn unter einem Mepilex Verband Salben verwendet werden, sorgen Sie dafür, dass die gewählte Verbandsgröße die Wunde um mindestens 2-3 cm auf die gesunde Haut überlappt. 

Teilen

Mepilex Lite - Klinisch erprobte Funktionalität
Mepilex Lite - Klinisch erprobte Funktionalität

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird jährlich bei rund 900 000 Frauen Brustkrebs diagnostiziert. Bei 80-90 %2...

Hautreaktionen durch Strahlentherapie

Auftreten von Hautreaktionen Strahlungsreaktionen der Haut können mittels des Beurteilungs-Instruments der Radiotherapy Oncology Group (RTOG)...