OP-Effizienz

Kosten- und Effizienzvorteile für OP und Einkauf

von: Mölnlycke Health Care, Dezember 10 2013Beiträge: OP-Effizienz

Das AGAPLESION Bethesda Krankenhaus Stuttgart konnte mit der Einführung eines Dauerauftrages, für alle elf im Haus eingesetzten ProcedurePak OP-Trays, den benötigten Lagerraum drastisch reduzieren, die Kapitalbindungskosten senken und wertvolle Ressourcen für andere Aufgaben freisetzen. Außerdem profitiert das Haus von einer hohen Lieferzuverlässigkeit und Transparenz in der Belieferung.

Seit der Einführung waren nur kleinere Anpassungen am Dauerauftrag, beispielsweise in Fällen, wo der Chefarzt in Urlaub geht oder wenn sich die Anzahl der Eingriffe verändert, nötig. Gelegentliche Schwankungen bei den Lieferungen, verursacht durch Veränderungen im Bedarf, werden rasch und proaktiv behoben.

Heike Spangenberg

 „Durch die Kooperation mit Mölnlycke Health Care können wir in der Einkaufsabteilung noch kosteneffizienter und koordinierter arbeiten.“Heike Spangenberg, Leiterin Einkauf

 

 

Frank Sedelmayr

„Unser Team ist mit den Produkten und der Lieferstabilität von Mölnlycke Health Care sehr zufrieden; Der Dauerauftrag setzt dem Ganzen dabei die Krone auf.“ Frank Sedlmayer, OP-Pflegeleiter und OP-Manager

 

Kishan Bal

 

„Ich finde Mölnlycke Health Care äußerst kooperativ; man optimiert dort sogar kleine Details, was richtig hilfreich sein kann.“ Kishan Bal, Leitung Zentrallager

 

Positive Auswirkungen auf Arbeitsabläufe

ProcedurePak OP-Trays haben einen positiven Einfluss auf die Abläufe im OP. Die Vorbereitung wird vereinfacht und beschleunigt; man muss nicht mehr aufwändig individuelle Verpackungen öffnen und auch die Kontrolle, ob sämtliche Materialien vorhanden sind, wird vereinfacht. Neue Mitarbeiter empfinden es als leichter, sich den Arbeitsprozessen anzupassen, und die OP-Trays nehmen die Zusammenstellung der Produkte bereits vorweg. Dies hilft, Fehler bei der OP-Vorbereitung zu vermeiden, und gibt dem Personal mehr Zeit für die Versorgung der Patienten. OP Trays stellen außerdem eine hohe Qualität für den Patienten sicher.

 Für weitere Informationen laden Sie sich bitte die komplette Kundenreferenz aus dem AGAPLESION Krankenhaus Bethesda herunter. 

Teilen

Fallstudie für OP-Effizienz: Kantonsspital...
Fallstudie für OP-Effizienz: Kantonsspital Baden, Schweiz

Das Kantonsspital Baden hat seine OP-relevanten Arbeitsabläufe...

Fallstudie für OP-Effizienz: AZ Sint-Jan...
Fallstudie für OP-Effizienz: AZ Sint-Jan Brügge-Ostende, Belgien

Durch die Verwendung der ProcedurePak® OP-Trays von...

Fallstudie zur Effizienz im Operationssaal:...
Fallstudie zur Effizienz im Operationssaal: Hôpital Privé des Peupliers (HPP), Paris, Frankreich

Im Hôpital Privé des Peupliers in Paris (HPP) kam...

Fallstudie für OP-Effizienz: Thorax...
Fallstudie für OP-Effizienz: Thorax Centre Medisch Spectrum Twente, Enschede, Niederlande

Im Thorax Centre Medisch Spectrum Twente in Enschede,...

Kundenreferenz Herz-Jesu Krankenhaus...
Kundenreferenz Herz-Jesu Krankenhaus Münster-Hiltrup

Das Herz-Jesu Hospital in Münster konnte durch  ProcedurePak...

Mit kundenindividuellen OP-Trays Kosten...

Im Jahre 2011 beschloss die Ramsay Health Care in UK, aufgrund negativer...