Mitarbeiter- und Patientensicherheit

Sicherheitskomponenten in Ihrem ProcedurePak® Tray

von: Mölnlycke Health Care, September 18 2013Beiträge: Mitarbeiter- und Patientensicherheit

Mölnlycke Health Care bietet ein breites Sortiment an Sicherheitsprodukten mit integrierten Sicherheits- und Schutzmechanismen, die Sie bei der Einführung sicherer Routinen und Abläufe in Ihrem OP unterstützen, um die Sicherheit von Patienten und Personal zu erhöhen.

Beispiele für Komponenten, die in bestehenden oder neuen ProcedurePak Trays eingesetzt werden können:

Sicherheitskanülen

Der Einsatz von Sicherheitsinjektionskanülen schützt wirkungsvoll vor Nadelstichverletzungen. Die Produkte sind für alle gängigen Spritzen mit Luer-Ansatz oder Luer-Lock-Ansatz geeignet. Eine der Top-Komponenten ist die BD Eclipse™ Kanüle. Nach der bequemen Einhandaktivierung des Kanülenschutzschild rastet dieser mit einem Klick irreversibel über der Kanüle ein.

   

Skalpelle

Skalpelle mit zurückziehbarer Klinge reduzieren deutlich das Verletzungsrisiko während der Verwendung oder Entsorgung. Zur Entsorgung muss die Skalpellklinge nicht mehr entfernt, sondern einfach nur mit Hilfe des Sicherungsmechanismus gesichert werden. Das Komponenten-Sortiment von Mölnlycke beinhaltet Sicherheitsskalpelle die verschiedensten Größen und Ausführungen  aller namhaften Anbieter.

     
     

Skalpellklingen-Entferner

Sollten Sie wiederverwendbare Skalpelle bevorzugen, benötigen Sie für die sichere Handhabung einen Skalpellklingen-Entferner. Damit ist das Entfernen sämtlicher Klingengrößen möglich, gleichzeitig bleibt die kontaminierte Klinge für das Zählen sichtbar.

   

Magnetisches Instrumentenpad

Ein leichtes magnetisches Tuch, das einen sicheren berührungslosen Transfer von metallischen Instrumenten ermöglicht. Ferner kann das Pad als sicherer Aufbewahrungsort während der OP genutzt werden.

 

 

 

Rauchgasabsaugung

Durch die Verwendung von diathermischen Instrumenten zur Hautpräparierung oder zur Blutstillung kann chirurgischer Rauch entstehen. Eine bewährte Methode zur Minimierung der möglichen Gefahren durch chirurgischen Rauch und der Verbesserung der Luftqualität für Patienten und Personal ist die Rauchgasabsaugung. Mit SafeAir™ - einem Einweg-Diathermiehandgriff mit vollintegrierter Rauchgasabsaugung -  bieten wir Ihnen in unserem ProcedurePak Trays optimalen Schutz.  Dieser kann auch an die gängigen Systeme anderer Anbieter wie Erbe, Valleylab und Megadyne angeschlossen werden.

Rauchgas und Aerosole sollten während laparoskopischer Eingriffe durch einen Mehrfachfilter mit Aktivkohlefilter vom Peritoneum abgesaugt werden. Mölnlycke Health Care bietet Rauchfilter, die ohne Leckage direkt an den Trokar angeschlossen werden können.

   

Time-out Tuch

Vor jedem Eingriff werden durch das OP-Team zahlreiche Kontrollen durchgeführt. Um dem OP Team klar und sichtbar anzuzeigen, dass alle Überprüfungen gemäß den festgelegten Standards durchgeführt wurden, kann ein Time-Out Tuch auf dem OP-Feld bzw. dem Instrumententisch platziert werden.

 

Skalpell-Halter

Ein Skalpellhalter sorgt für eine sichere Lagerung in aufrechter Position sowie für eine schnelle und sichere Handhabung. Das feste Material des Halters schützt vor Verletzungen sowie vor der Beschädigung der OP- oder Tischabdeckungen.

   

Nadelzähler

Mölnlycke Health Care bietet ein umfangreiches Sortiment an Nadelzählern. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen z.B. mit Schaumstoff, Magnet, integriertem Skalpellklingenentferner oder transparentem Deckel. Die Nadeln können während des Eingriffs sicher gelagert werden und sind jederzeit verfügbar.

   

Abwurfbehälter

Ihr ProcedurePak Tray kann auch Abwurfbehälter für die finale Entsorgung von scharfen Einwegprodukten enthalten. Sie müssen nur die richtige Größe entsprechend Ihrer Bedürfnisse auswählen..

 
   
     

 

 

Transfer Tray

Um mögliche Verletzungen während des Anreichens scharfer Instrumente bei einer OP zu vermeiden, bietet Mölnlycke Health Care unterschiedliche Ausführungen an Transfer Trays an.

 

 

OP-Handschuhe

Neben den oben beschriebenen Komponenten für ProcedurePak Trays bietet Mölnlycke Health Care auch ein umfangreiches Sortiment an Biogel® OP-Handschuhen. Unentdeckte Perforationen stellen sowohl für Patienten als auch für das Personal ein Risiko dar. Bis zu 92 Prozent der Perforationen bleiben während der OP unentdeckt.1 Unsere Lösung, das Biogel Indicator System, warnt sofort den Anwender visuell in Form einer erkennbaren Verfärbung und minimiert damit das Risiko für Patienten und Anwender. 

 

Referenzen

  1. Wigmore SJ & Rainey JB, ‘Use of Coloured Undergloves to Detect Glove Puncture.

 Lesen Sie ausserdem:

EU-Richtlinie 2010/2013/EU zur Vermeidung von Verletzungen durch scharfe/spitze Instrumente im Krankenhaus- und Gesundheitssektor vom 10. Mai 2013

Leitfaden für die Anwendung der Europäischen Richtlinie zur Vermeidung von Verletzungen durch scharfe/spitze Instrumente im Krankenhaus- und Gesundheitssektor (Richtlinie 2010/32/EU des Rates) in den Mitgliedsstaaten - European Biosafety Network

Teilen

Material-Leitfaden für BARRIER® OP-Mäntel
Material-Leitfaden für BARRIER® OP-Mäntel

Durch unterschiedliche Anforderungen bei chirurgischen...

Die Auswahlhilfe für BARRIER® OP-Mäntel
Die Auswahlhilfe für BARRIER® OP-Mäntel

Ein OP-Mantel dient dazu, chirurgische Wunden vor mikrobieller...

Gefährdungsbeurteilung Nadelstichverletzungen
Gefährdungsbeurteilung Nadelstichverletzungen

Um Gefahren zu vermeiden und Gefährdungen verringern...

Nadelstichverletzungen in Europa

Durch die Direktive 3020/32/EU soll ein europaweit einheitlicher Schutz...

Single-use scrub suit case study: Inselspital...
Single-use scrub suit case study: Inselspital Hospital

Inselspital Bern, das grösste Krankenhaus der Schweiz,...