Die Herausforderung: Zeit- und Kostenersparnis im OP

Mehr Zeit für Patienten und höhere Effizienz

Bei stetig zunehmendem Kostendruck und reglementierten Erlösen ist das Management der meisten Krankenhäuser kontinuierlich auf neue Wege zur Kosteneinsparung angewiesen. Dies gilt für alle Abteilungen in einem Krankhaus, auch für den OP-Bereich. Steigende Fallzahlen in der Chirurgie und komplexe Beschaffungsprozesse sind nur einige der Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Einige Krankenhäuser müssen trotz Personalmangels die Produktivität der OP-Säle erhöhen. Das OP-Personal muss möglicherweise viele Stunden arbeiten, um die Liste der chirurgischen Eingriffe zu bewerkstelligen mit erhöhten Kosten durch die hohe Zahl an Überstunden des Personals. Darüber hinaus ist in einigen Krankenhäusern die Zeit für die Planung, die Dokumentation und die Kosten- und Erlöskalkulation knapp. All dies kann zu einer stressigen Arbeitsumgebung führen und unterstreicht die Notwendigkeit nach höherer Effizienz.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihnen Mölnlycke Health Care bei diesen Themen mit unseren Lösungen für den OP helfen können.

Einhaltung des Budgets

Mehr Patienten mit qualitativ hochwertiger Pflege versorgen zu können – das bei unverändertem oder sogar kleinerem Budget – ist eine Herausforderung, der sich viele Krankenhäuser heutzutage stellen müssen. Der OP ist einer der kostenintensivsten Bereiche eines Krankenhauses. Natürlich muss jedes Krankenhausmanagement Möglichkeiten zur Kosteneinsparung im Operationssaal finden.

Die Ausgaben für medizinische Verbrauchsgüter umfassen nur 3 % der gesamten Krankheitskosten, während die Ausgaben für die Krankenhausorganisation wie Personal mit 70 % zu Buche schlagen. Der Operationssaal ist wohl der ressourcen- und kostenintensivsten Bereiche eines Krankenhauses.

Keine Zeit für Patienten

Die Herausforderungen im Arbeitsalltag, können die Zeit und Möglichkeiten zur individuellen Betreuung der Patienten, reduzieren. Die wertschöpfende Personalzeit kann besser genutzt werden, wenn Stress und nicht wertschöpfende Tätigkeiten reduziert werden.

Durch eine Senkung der OP-Rüstzeit werden z.B. Mitarbeiterzufriedenheit erhöht und Kosten gespart. Weniger Belastungsfaktoren bei den OP-Pflegekräften unterstützen die Ergebnisqualität für die Patienten und führen zu höherer Zufriedenheit am Arbeitsplatz. 

Unsere Lösung - bessere Pflege für mehr Patienten

Unsere Effizienzlösung für den OP-Bereich baut auf drei Hauptelementen auf: eingriffsspezifische Produkte, Schulung und Betreuung sowie  eine effiziente Belieferung und Logistik..

Unsere OP-Effizienzlösung ist dazu da, Ihrem Krankenhaus zu helfen, mehr Zeit für die Patienten zu haben und Kosteneinsparungen zu erzielen. Wir bieten Ihnen auf diesem Weg vielfältige Unterstützung an. Wir konfigurieren für Sie mit unserer Erfahrung ein individuelles OP-Tray und unterstützen Sie durch Schulungen, Produktinnovationen oder Werkzeuge zur Prozessoptimierung und -steuerung. Für Sie beudetet dies z.B. vereinfachte Arbeitsabläufe, eine höhere OP-Auslastung oder einfach mehr zufriedene Mitarbeiter und Patienten.

Eingriffsspezifische Produkte – Konfiguration des optimalen Trays

Eingriffsspezifische Produkte können dabei helfen, die Abläufe im Operationssaal zu vereinfachen und notwendige Zeit und Ressourcen zu sparen. Jedoch erfordert die Konfiguration eines optimalen Trays auch eine professionelle Begleitung. Die Tray-Konfiguration spielt eine wesentliche Rolle für die Fähigkeit, den OP-Durchsatz zu erhöhen und OP-Effizienz zu schaffen.

Teilen